Mittwoch, 13. April 2016

Piraten – Warum du über sie schreiben solltest!

Arrrrr!
 

„Als du mich auf diesem gottverlassenen Fleckchen Land ausgesetzt hast, ist dir was Wichtiges entgangen, mein Guter: Ich bin Captain Jack Sparrow.“

Sind wir mal ganz ehrlich: Piraten sind cool! Bei Google erhält man bei dem Stichwort mehr als 13.000.000 (dreizehn Millionen!) Suchergebnisse. In Filmen schwingt mein persönlicher Leinwandheld an dünnen Seilen von einem Schiff zum anderen, balanciert über ein riesiges durch den Dschungel rollendes Wasserrad und Kannibalen beten ihn an. Wer denkt nicht zuerst an einen Piraten, wenn er auf der Straße einen Menschen mit einer Augenklappe sieht? 




In meiner kleinen Reihe möchte ich selbst mehr über Piraten erfahren und dich mit in ihre Welt nehmen. Ich möchte dich inspirieren und dazu verleiten, mehr über Piraten zu schreiben. Warum? Ich möchte mehr gute Geschichten über Piraten lesen und verschlingen!

Heute fang ich mal „klein“ mit den ganz Großen an. Wenn ich zurück an meine Kindheit denke, dann ist Klaus Störtebeker der erste Pirat, den ich namentlich kennengelernt habe. Die Geschichten um ihn sind legendär - und doch soll es ihn gar nicht gegeben haben.

Das macht aber nichts, denn er kann uns trotzdem zu tollen Geschichten inspirieren. Er war ein Seemann durch und durch, nahm von den Reichen und gab es den Armen, konnte saufen, als gäbe es keinen Morgen mehr und rettete zuletzt nicht weniger als elf seiner Männer, indem er ohne Kopf an ihnen vorbei lief. Vielleicht erinnert er dich ein bisschen an Robin Hood? Seine historische Existenz kann auch nicht belegt werden ;-) 


Ein weiterer spannender Kandidat ist Francis Drake oder auch Sir Francis Drake. Das Besondere an ihm ist, dass er unter dem Befehl der englischen Königin Elisabeth I. Segelte. So stiftete sie Raubzüge gegen ihre Feinde an. Drake wurde sogar geadelt. Seine Fahrten führen ihn um die ganze Welt. Besonders gern ging er gegen Spanier vor, die er abgrundtief hasste. Durch seine Raubzüge störte er immer wieder den spanischen Welthandel und half so England zu seinem Aufstieg zur Seemacht.

Henry Morgan stammte aus Wales und wurde im 17. Jahrhundert geboren. Über seine Herkunft ist nicht sehr viel bekannt. Und auch über sein Leben kursieren viele Un- und Halbwahrheiten. Aber gerade das macht ihn doch zu einer spannenden Inspirationsquelle. Wenn du nicht gerade einen historischen Roman schreibst, erwarten deine Leser auch keine Richtigkeit der historischen Fakten. Und in so einem Fall weiß man ja nicht wirklich, was wahr und was falsch ist. Es sollte am Ende aber alles in ein einheitliches Bild passen.

Auch Morgan raubt im Auftrag der englischen Krone, wird im Laufe seines Lebens geadelt, zum Vizegouverneur ernannt und stirbt als reicher Mann. Ich stelle ihn dir vor, weil der Piratencodex auf ihn zurückgeht. Auf diesen werde ich noch in einem einzelnen Beitrag eingehen.

Nicht nur Männer gab es unter den Piraten. Eine Frau möchte ich dir bekannt machen, um die sich auch eine sehr inspirierende Geschichte rankt. Eigentlich sind Frauen nicht gern auf Schiffen gesehen, aber Mary Read landete schließlich als Mann getarnt auf einem solchen. Dort traf sie auf Anne Boyd – ebenfalls eine Piratenfrau. Sie verliebte sich in Mary, doch die klärte Anne über ihr Geheimnis auf. Die beiden wurden Freunde, segelten gemeinsam mit Calico Jack Rackham kapernd und plündernd durch die Karibik. Rackham soll übrigens der Erfinder der Piratenflagge sein.

Freilich gibt es noch viel mehr Piraten mit ihren spannenden Geschichten. Dies sollte nur eine kleine Anregung für dich sein, selbst ein bisschen zu recherchieren.

Quellen und zum Weiterlesen:


GeoEpoche Nr. 62 „Piraten – Freibeuter, Abenteurer, Menschenhändler: 2000 Jahre Seeräuberei“


P.M.History Nr 12/2015 „Die Hanse - Supermacht des Mittelalters“ 


------------------
Weitere Artikel:


Tinka liebt es, andere Menschen zu motivieren und zu inspirieren. Die Autorin bloggt auf tinkabeere.com, hat einen Ratgeber zum Bloggen veröffentlicht und schreibt fantastische Jugendbücher.



Kommentare:

  1. Der aller, allercoolste Pirat ist natürlich Jack Sparrow! ;)

    AntwortenLöschen
  2. warum eigentlich nicht? vielleicht schreibe ich doch mal eine piratengeschichte... danke für den tipp ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Wenn Sie Kunsthandwerk und wollen sehen, die Welt wie kann ich Ihnen coole Reiseroute beraten https://poseidonexpeditions.com/de/ships/50-years-of-victory/ es wird eine unvergessliche Kreuzfahrt sein , wir zusammen mit ihrem Mann im vergangenen Jahr versucht , ehrlich sagen, es war einfach wunderbar.

    AntwortenLöschen